Springe zum Inhalt
Springe zum Inhaltsverzeichnis
Schrift kleiner Schrift größer

Hörfilmkino im Kleisthaus 2013

Eine Kooperation der Deutschen Hörfilm gGmbH mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

Die in dieser Reihe laufenden Filme werden mit offener Audiodeskription aufgeführt, d.h. die akustischen Bildbeschreibungen kommen über die Saallautsprecher und sind für alle Besucher zu hören. Vor und nach den Aufführungen besteht Gelegenheit zu Gespräch und Austausch im Foyer des Kleisthauses. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Szene aus dem Film (junge Koreanerin mit Blindenhund am Stra?enrand)
Do | 07. März | 19:00 Uhr
BLIND
Südkorea 2011, R: Ahn Sang-Hoon
Thriller, 110 Min., freigegeben ab 16 Jahren
Mit Ha-Neul Kim, Seung Ho Yoo u.a.

Inhalt:Ein Autounfall mit Fahrerflucht – doch zwei Menschen sind Zeugen der Szene: Die ehemalige Polizeistudentin Soo-ah, die erblindet ist, und der junge Gi-sub, der den Unfall gesehen haben will. Ein Ereignis, das kompliziert wird, da beide unterschiedliche Geschichten erzählen. Zuerst glaubt die Polizei der blinden jungen Frau nicht, doch sie beweist den Beamten, dass sie eine ebenso gute Zeugin ist wie ein Sehender. Was beide Zeugen jedoch nicht ahnen können: der Fahrer, den sie beobachtet haben, ist gefähr licher als sie ahnen können. Und er hat sie im Visier …

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für die Aktion Mensch
Filmplakat : fr?hliches Strichm?nnchen auf gr?ner Wandtafel,
 Schriftzug Berg fidel - eine Schule f?r alle
Do | 04. April | 19:00 Uhr
BERG FIDEL – EINE SCHULE FÜR ALLE
D 2011, Regie: Hella Wenders
Dokumentarfilm, 94 Min., ohne Altersbeschränkung
Mitwirkende: David, Jakob, Lucas, Anita u. a.

Inhalt:Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms stehen vier kleine Schüler der inklusiven Grundschule „Berg Fidel“ in Münster. Drei Jahre hat Regisseurin Hella Wenders die Kinder David, Jakob, lucas und Anita mit der Kamera begleitet – in der Schule, zu Hause und in ihrer Freizeit. Sie erzählen von sich selbst und lassen uns teilhaben an ihren Träumen und Sorgen. Der Zuschauer erlebt eindrucksvoll, wie selbstverständlich sie miteinander umgehen und bekommt Einblick in eine kleine Welt, die auf wundersame Weise funktioniert.

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH, mit freundlicher Unterstützung der Aktion Mensch, für FriJus GmbH.

Filmszene: zwei junge M?nner in Nahaufnahme,
 die die K?pfe zusammen stecken
Do | 02. Mai | 19:00 Uhr
BLAUBEERBLAU
D 2010, Regie: Rainer Kaufmann
Drama, 88 Min., freigegeben ab 6 Jahren
Mit Devid Striesow, Stipe Erceg, Nina Kunzendorf u.a..

Inhalt:Fritjof, ein schüchternes Muttersöhnchen, hat sein Leben nie richtig in die Hand genommen. Als er von seiner Chefin wegen einer Bauplanung in ein Sterbehospiz geschickt wird, hat er Angst vor diesem Ort. Im Hospiz trifft er überraschend auf Hannes, einen früheren Schulkameraden, der in allem das Gegenteil von Fritjof war. In Gesellschaft des todkranken Hannes lebt Fritjof auf und findet zum ersten Mal in seinem Leben Lebensmut. – Der Film erzählt mit einem Augenzwinkern eine Geschichte nicht nur übers Sterben, sondern vielmehr über das Leben.

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für den MDR
Filmszene: Der Hauptdarsteller spiegelt sich in einer Glasscheibe und blickt skeptisch in Richtung Betrachter
Do | 06. Juni | 19:00 Uhr
WAS BLEIBT
D 2012, Regie: Hans-Christian Schmid
Drama, 85 Min., freigegeben ab 12 Jahren
Mit Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Ernst Stötzner u. a.

Inhalt:Auf Wunsch seiner depressiven Mutter Gitte fährt Marko zu seinen Eltern aufs Land. Seine Hoffnung auf ein ruhiges Wochenende im Kreis der Familie erfüllt sich nicht. Unerwartet für alle verkündet Gitte, ihre Medikamente nach 30 Jahren abgesetzt zu haben. Als einziger entspricht Marko ihrer Bitte, sie von nun an als vollwertiges Mitglied der Familie zu behandeln. Sein Bruder Jakob und sein Vater Günter reagieren sehr skeptisch. Gittes Entscheidung bringt das vermeintlich gut eingespielte Gleichgewicht der Familie völlig aus dem Lot.

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für den SWR
Filmszene: Grinsender dunkelhaariger Mann in salopper Sportjacke
Do | 04. Juli | 19:00 Uhr
DIE KUNST, SICH DIE SCHUHE ZU BINDEN
Schweden 2013, Regie: Lena Koppel
Komödie, 101 Min., ohne Altersbeschränkung
Mit Sverrir Gudnason, Bosse Östlin, David Gustafsson u.a.

Inhalt: Alex ist ein ziemlicher Loser. Seine Träume von einer Theaterkarriere platzen, und dann verlässt ihn auch noch seine Freundin Lisa. Der einzige Job, den ihm das Arbeitsamt anbietet, ist, als Betreuer in einem Behindertenheim in einer Provinzstadt zu arbeiten. Alex versucht das Beste daraus zu machen und meldet seine Behinderten-Truppe bei „Schweden sucht den Superstar“ an – das kann natürlich nur schiefgehen … – Publikumsliebling des schwedischen Kinos.

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für die Aktion Mensch

Szene aus dem Film (Postbeamter Abrams mit Familie vor Cafe)
Do | 05. September | 19:00 Uhr
Willkommen bei den Sch'tis
Frankreich 2008, Komödie, 106 Min., Regie: Dany Boon
Mit Kad Merad, Dany Boon, Zoè Fèlix u.a.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Inhalt: Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams wird unfreiwillig versetzt - zu den Sch'tis, wie die Nordlichter wegen ihres Dialekts genannt werden. Zwei Welten prallen aufeinander! Schnell merkt Philippe, dass er den Sch'ti-Dialekt zwar nicht versteht, die Menschen aber unwahrscheinlich herzlich sind. Dazu bereitet ihm seine Frau Julie an den freien Wochenenden im Süden den Himmel auf Erden. Alles läuft bestens - bis Julie eines Tages beschließt, Philippe vor Ort beizustehen. Der sieht sich nun gezwungen, seinen Mitarbeitern zu gestehen, dass er sie seiner Frau als unzivilisierte Horde beschrieben hat. Er muss sich schnell etwas einfallen lassen!

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für Degeto-Film
Porttraitfoto Ulrich Tukur als Rommel
Do | 10. Oktober | 19:00 Uhr
Rommel
Deutschland 2012, Drama, 117 Min., Regie: Niki Stein
Mit Ulrich Tukur, Benjamin Sadler, Aglaia Szyszkowitz u.a.
Freigegeben ab 12 Jahren

Inhalt: Ende 1943. Der Zweite Weltkrieg tobt in Europa. Feldmarschall Rommel bittet Hitler vergeblich um Verstärkung für die Westfront. Nach der militärischen Niederlage in der Normandie wächst bei ihm die Einsicht, wie ausweglos die Lage inzwischen ist. Er wird von seinem Stabchef Speidel vorsichtig in die Pläne zum Sturz des Diktators eingeweiht. Doch Rommel kann sich nicht entscheiden. Er zaudert, verrät die Verschwörer aber nicht. Erst Hitlers starres Festhalten am Endsieg veranlasst ihn zu handeln. Um weiteres Blutvergießen zu vermeiden, will er die Front auf eigene Verantwortung öffnen. Bevor es dazu kommt, wird er jedoch bei einem Fliegerangriff schwer verletzt ...

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für den SWR

Filmszene: G?tz George als Heinrich George mit Ballonm?tze und Staubmantel vor Menschenmengen
Do | 07. November | 19:00 Uhr
George
Deutschland 2012, Dokumentationsdrama, 113 Min., Regie: Joachim Lang
Mit Martin Wuttke, Götz George, Burghart Klaußner u.a.
Freigegeben ab 12 Jahren.

Inhalt: In der Weimarer Republik steigt der Theater- und Filmschauspieler Heinrich George zu einer gefeierten Berühmtheit auf. Als die Nationalsozialisten im Jahr 1933 die Macht in Deutschland an sich reißen, muss er sich entscheiden, auf welcher Seite er stehen will. Viele seiner Kollegen verlassen das Land. George jedoch versucht sich mit der Situation zu arrangieren. Er nimmt Hauptrollen in den Propagandafilmen "Jud Süß" und "Hitlerjunge Quex" an. Nach Kriegsende wird George als Kriegsgefangener verhaftet und kommt in ein russisches Lager. Dort stirbt er ein Jahr später. - Seine Söhne Götz und Jan erinnern sich an ihren Vater ...

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH für den SWR
Filmszene: drei sch?ne junge Menschem im Sonnenschein an einem einsamen Meeresstrand
Do | 05. Dezember | 19:00 Uhr
The Bling Ring
USA 2013, Drama, 90 Min., Regie: Sofia Coppola
Mit Katie Chang, Israel Broussard, Emma Watson u.a.
Freigegeben ab 12 Jahren

Inhalt: Tagsüber schwänzen sie die Schule und hängen lieber am Strand ab. Die Nächte durchtanzen sie in den angesagten Clubs von Los Angeles, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Bis die Teenagerclique um Anführerin Rebecca und Kumpel Mark den ultimativen Thrill entdeckt: Einbrüche in vorübergehend leerstehende Häuser der Hollywoodstars! Es beginnt eine ausgelassene "Shopping"-Tour durch die Luxusvillen von Beverly Hills, zu der sich auch Nicki, ihre Schwester Sam und Freundin Cleo mitreißen lassen. Die Eltern - ahnungslos. Die Freunde - voller Bewunderung. Die Polizei - abgehängt. Doch schafft es die Clique, rechtzeitig wieder auszusteigen? Oder endet die Party schon mit dem nächsten Einbruch?

Audiodeskription: Deutsche Hörfilm gGmbH

Anmeldung

Um Anmeldung wird gebeten:
Tel. 030 - 18 527 26 48
Fax 030 - 18 527 18 71
E-Mail: kleisthaus@behindertenbeauftragter.de

Veranstaltungsort:
Kleisthaus
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Fahrverbindung:
U2 – Mohrenstraße (50m)

Beschreibung des Fußwegs ab U-Bahnhof Mohrenstraße speziell für blinde und sehbehinderte Personen: Den Ausgang in östlicher Richtung nehmen (aus Richtung Zoologischer Garten / Potsdamer Platz vorne, aus Richtung Alexanderplatz / Stadtmitte hinten). Sie stehen nun auf einer Mittelinsel auf der Mohrenstraße. Nach links wenden (90°) und die Mohrenstraße überqueren, noch einmal links wenden und wenige Meter bis Ecke Mohrenstraße / Mauerstraße gehen, dann rechts in die Mauerstraße einbiegen. Nach dem Ende der Absperrung die Mauerstraße überqueren. Sie befinden sich jetzt vor einem würfelförmigen Neubau mit Arkaden: die Vertretung des Landes Thüringen. Nach rechts wenden; das nächste Gebäude nach den Arkaden ist das Kleisthaus.