Springe zum Inhalt
Springe zum Inhaltsverzeichnis
Schrift kleiner Schrift größer

Internationale Filmfestspiele Berlin

Seit 1999 bietet die Deutsche Hörfilm gGmbH jährlich Audiodeskription für zwei Aufführungen des regulären Berlinale-Programms an. Es werden stets ein Film des Wettbewerbs und ein Film des Kinderfilmfestes mit optionalen akustischen Bildbeschreibungen für Blinde und Sehbehinderte aufgeführt. Die sehenden Zuschauer verfolgen eine ganz normale Kinovorstellung, der Filmton kommt wie gewohnt über die Saallautsprecher. Die Audiodeskription bleibt ihnen verborgen, sie ist nur über kabellose Kopfhörer zu empfangen. Die nichtsehenden Festival-Besucher hören also beides: Filmton aus dem Saal, Filmbeschreibung zusätzlich aus dem Kopfhörer. So wird aus einer ganz normalen Kinovorstellung eine barrierefreie, integrative Veranstaltung.

Berlinale 1999

Berlinale 2000

Berlinale 2001

Berlinale 2002

Berlinale 2003

Berlinale 2004

Berlinale 2005

Berlinale 2006

Berlinale 2007

Berlinale 2008

Berlinale 2009

Berlinale 2010

Berlinale 2011

Berlinale 2012

Berlinale 2013

Berlinale 2014