Springe zum Inhalt
Springe zum Inhaltsverzeichnis
Schrift kleiner Schrift größer

Signet der Veranstaltung: Ein stilisiertes,
 geöffnetes Auge,
 zur Hälfte schraffiert Geteilte Blicke

Blinde und sehende
Menschen erleben Fotografie

Schenken Sie uns Ihren Blick auf ein Foto.
Wir schenken Ihnen ein Foto von sich.

Das Projekt

„Geteilte Blicke“ macht Fotografie für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich durch den Dialog mit sehenden Ausstellungsbesuchern:

Eine Fotografie, die für die einen sichtbar ist, wird durch die Beschreibung, durch das Gespräch für die anderen hörbar.

Die sehenden Besucher sind eingeladen, ein Foto ihrer Wahl zu beschreiben:

In ihren eigenen Worten, auf der Suche nach ihrer individuellen Sichtweise – das alles im Dialog mit ihrem blinden Gesprächspartner.
Das Projekt bringt nichtsehende und sehende Menschen in Austausch über ihre Wahrnehmung von Fotografie, von Abbild und Realität.

 

Wir schenken Ihnen ein Foto von sich.

Als Dankeschön erhalten Sie von uns ein kleines Unikat:

Ein Polaroid-Foto, das Ihr blinder Gesprächspartner nach dem Gespräch von Ihnen macht.

„Geteilte Blicke“ ist eine Kooperation der Deutschen Hörfilm gGmbH mit dem Museum für Fotografie der Staatlichen Museen zu Berlin.

Konzeption und Realisierung: Deutsche Hörfilm gGmbH

www.geteilte-blicke.de

 

Ort:

Museum für Fotografie
Jebensstraße 2
10623 Berlin

S/U Zoologischer Garten